< USA - Schwindende Bedeutung der Geisteswissenschaften
21.03.2019

Obwalden – Kein Schwerpunktfach Latein mehr


Der Kanton Obwalden streicht das Schwerpunktfach Latein. Seit dem Schuljahr 2015/16 ist es nicht mehr zustande gekommen. Auch andere Kantone streichen Latein oder stufen es zurück. Luzern streicht Latein ab dem kommenden Schuljahr im Untergymnasium. Schaffhausen streicht es aus dem Lehrplan der Volksschule. An der Universität Zürich verlangen die Fächer Geschichte und Musikwissenschaft ab dem kommenden Herbstsemester keine Vorkenntnisse in Latein mehr, man kann es studienbegleitend nachholen. Bereits 2017 fiel die Lateinpflicht für Germanistik weg, 2015 für Philosophie, Kunstgeschichte und Anglistik, 1968 für Medizin.  Martin Stüssi, Präsident des Altphilologenverbands, kritisiert die Entwicklung. Bildung sollte laut Stüssi nur zu einem kleinen Teil nach dem Prinzip des unmittelbaren Nutzens funktionieren.

Krummenacher, Jörg: Mit dem Latein am Ende? NZZ. 21.3.2019